Disziplin lernen: Wie Sie die Macht der Gewohnheit austricksen

Prof. C. Diehm

Das eigene Verhalten zu ändern ist sehr schwer. Mit diesen Tipps schaffen Sie es, sich zu disziplinieren und Diäten und Sport durchzuhalten.

Unternehmer und Führungskräfte wissen, wie schwer es ist, Verhaltensweisen in der Firma zu ändern. Change Management nennt sich das in der Unternehmenssprache oder auch Kulturwandel zum Zweck etwa der digitalen Transformation.

weiterlesen->

Zu spirituell für Schulmedizin? Manager trauen Ärzten oft nicht

Prof. C. Diehm

 

Viele Führungskräfte haben kaum Vertrauen in die Schulmedizin und setzen auf Homöopathie. Die Einstellung geht mit Spiritualität einher. Das ist beängstigend.

In Deutschland besitzen 18 Prozent der Führungskräfte ein nur “geringes Vertrauen in die Schulmedizin”, vier Prozent haben “kein Vertrauen in die Schulmedizin”. Damit hält mehr als jeder fünfte Manager wenig von den Methoden, mit denen ausgebildete Ärzte in Deutschland behandeln. 36 Prozent der deutschen Führungskräfte betrachten zudem Homöopathie als wirksam, 46 Prozent haben selbst sogar schon einmal Globulin ausprobiert.

weiterlesen->

Disziplin lernen: Wie Sie die Macht der Gewohnheit austricksen

Prof. C. Diehm

Das eigene Verhalten zu ändern ist schwer. Mit diesen Tipps schaffen Sie es, sich zu disziplinieren und Diäten und Sport durchzuhalten.

Unternehmer und Führungskräfte wissen, wie schwer es ist, Verhaltensweisen in der Firma zu ändern. Change Management nennt sich das in der Unternehmenssprache oder auch Kulturwandel zum Zweck etwa der digitalen Transformation.

Was für Mitarbeiter im Arbeitsprozess gilt, gilt natürlich auch für Menschen und ihre privaten Gewohnheiten. Auch wenn wir es besser wissen, einige unserer Handlungen schädigen unsere Gesundheit. Rauchen, zu fett und zu viel essen, süße Limonaden trinken, zu wenig schlafen – alles Dinge, die wir nicht tun sollten, die aber zuweilen tief in unserem täglichen Lebensstil verankert sind.

weiterlesen->

So vermeiden Führungskräfte das “Pensionsloch”

Prof. C. Diehm

Für Führungskräfte. die immer viel Herzblut in ihren Job gesteckt haben, kann der Ruhestand schwierig werden. Sich darauf vorzubereiten, ist deshalb besonders wichtig.

Arbeiter in physisch harten Jobs und Büroangestellte mögen den Tag herbeisehnen. Den Tag, an dem man nicht mehr morgens aufstehen muss und keine beruflichen Verpflichtungen mehr hat. Endlich Rente.

Bei Führungskräften sieht das oft anders aus. Insbesondere bei jenen, die es auf der Karriereleiter besonders weit nach oben geschafft haben. Der Pensionseintritt kann für sie der blanke Horror sein.

weiterlesen->

 

So erkennen Sie einen guten Arzt

Prof. C. Diehm

Jeder braucht einen Mediziner seines Vertrauens. Doch einen guten Arzt zu finden ist gar nicht so einfach. Diese Tipps helfen bei der Suche.

Bayern-Manager Uli Hoeneß wurde vor vielen Jahren einmal anlässlich seines Geburtstags gefragt, welche Privilegien es nicht sich bringt, so bekannt wie er zu sein. Seine Antwort verblüffte mich anfänglich ein wenig. Er meinte, einer der Vorteile seiner Prominenz sei es, bei jeder Krankheit sehr schnell Zugriff auf den richtigen Arzt zu haben, sei es fürsiech selbst, seine Familie oder seine engen Freunde.

weiterlesen->

So wird das Sabbatical zum Erfolg

Prof. C. Diehm

Immer mehr junge Professionals steigen für eine Zeit aus ihrem Job aus und widmen sich anderen Aktivitäten. Wie vom Sabbatical Arbeitnehmer und -geber profitieren.

Sabbaticals haben Konjunktur. Gerade für jüngere Professionals gehören sie heute zum Arbeits- und Lebensstil. Ein paar Jahre im Job hart reinhauen, dann für eine längere Zeit ab in die Hängematte, sich bei Roadtrips durch Asien, Australien oder Neuseeland verwirklichen oder intensiv einem Hobby nachgehen. Anschließend geht es mit frischer Energie wieder zurück an den Arbeitsplatz.

weiterlesen->