Studienergebnisse

Wussten Sie schon?

Für seinen heutigen Gastbeitrag hat Prof. Dr. med. Curt Diehm drei interessante Studienergebnisse zusammengetragen. Sterben grantige Männer früher? Macht Macht krank und wie sieht es eigentlich mit Feinstaub aus – ist er gefährlich für die Gesundheit?

Böse Männer sterben früher

Ich bin einmal im Fachblatt „Thorax“ auf eine bemerkenswerte Arbeit von Forschern der Harvard School of Public Health gestoßen. Die Studie zeigt, dass bösartige, alte Männer im Verlauf der Untersuchung durch unsoziales Verhalten ihre Gesundheit aufs Spiel gesetzt haben.

Krebsrisiko

Ein gesunder Lebensstil kann das Krebsrisiko mindern

Prof. Dr. med. Curt Diehm erklärt in seinem aktuellen Gastbeitrag wie ein gesunder und aktiver Lebensstil sich positiv auf das Krebsrisiko auswirken kann.

Von den 868.000 im Jahr 2014 in Deutschland verstorbenen Personen, erlagen knapp 224.000 einem Krebsleiden. Nach Herzkreislauferkrankungen wie Herzinfarkt und Schlaganfall ist Krebs heute in Deutschland die zweithäufigste Todesursache. Während die Zahl der Krebserkrankungen in den vergangenen 30 Jahren in Deutschland stark zugenommen hat, ist die Sterblichkeit zurückgegangen. Dies hängt in erster Linie mit dem medizinischen Fortschritt zusammen.

Weiterlesen

Heuschnupfen

Heuschnupfen – es geht wieder los

Milder Winter, früher Pollenflug – was man als Allergiker tun kann, ist unter anderem Thema im aktuellen Gastbeitrag von Prof. Dr. med. Curt Diehm.

Für Allergiker ist der Winter eine erholsame Jahreszeit. Doch wenn die ersten Pflanzen treiben und der Frühling seine Vorboten schickt, beginnt für die von Heuschnupfen Geplagten eine Leidenszeit, die ihnen die Tränen in die Augen treibt. Durch den milden Winter startet die Heuschnupfenzeit in diesem Jahr früher.

Weiterlesen

Viele Pillen, wenig Schlaf

Sechs von zehn Führungskräften schlafen so wenig, dass sie damit ihre Gesundheit gefährden. Dies ist eines der Ergebnisse einer Befragung unter 1000 Führungskräften der Max Grundig Klinik, die manager magazin exklusiv vorliegt. Lediglich bei 39 Prozent der Befragten war demnach ausreichender und gesunder Schlaf gewährleistet. Einen Mittagsschlaf gönnten sich nur 14 Prozent.

Weiterlesen

Studie: Deutschlands Manager schlafen schlecht

Mehr als jeder zweite Manager in Deutschland schläft schlecht.

Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage der Max Grundig Klinik in Bühl, das der “Welt am Sonntag” vorliegt. Demnach sind 54 Prozent der männlichen Führungskräfte unzufrieden mit ihrer Nachtruhe. Bei Frauen sind es sogar 59 Prozent. “Es ist offensichtlich, dass der moderne Arbeitsstil, rund um die Uhr online zu sein, vielen Führungskräften die innere Ruhe raubt”, sagte Professor Curt Diehm, Ärztlicher Direktor der Klinik. Der Studie zufolge sind 27 Prozent der Manager bis kurz vor dem Schlafen online, 54 Prozent ein- bis zwei Stunden vor der Nachtruhe.

Weiterlesen